Es gibt heute viele wirtschaftlichen Veröffentlichungen, die Händler haben schon nach einigen von ihnen den Mund gespitzt, aber das wichtigste wird heute immer noch die Bank von Canada mit einigen ihren Aussagen und Berichten, sowie auch mit dem Overnightrate. Der Schluss wird mit der Pressekonferenz und der Rede vom BK-Leiter Poloz gemacht. Weil CAD seit Anfang des Jahres, dank dem stabilisierenden Ölpreis im Bereich vom 50 USD, die Zunahme für etwa 10% gegenüber dem US-Dollar genießt, werden die Bullen die speziellen Nachrichten erwarten, die den Wiedergeburt der Landeswirtschaft bestätigen können, und dann gehen sie noch weiter, zu den Gipfeln des vorigen Jahres. Die heutigen Erreignisse bieten die hervorragenden Handelsmöglichkeiten im Fall der Veröffentlichung von besseren als erwartet BC-Angaben. Es demonstriert die Stabilität der Wachstumsquote und des Arbeitsmarktes, und auch sehen wir den CAD-Aufstieg gegen den anderen Währungen. Aber die schlimmsten Angaben ernüchtern die Marktteilnehmer, sie zeigen die Verzögerung der Wirtschaft, und dann wird CAD nach unten kriechen.

Die heutige Wirtschaftsreleasen und Nachrichten sind folgende:

Vereinigtes Königreich

  • Der durchschnittliche Lohnindex , 3 m/d, 2,3% erwartet
  • Die Änderung der Höhe der Arbeitslosenansprüche , 3.400. erwartet
  • Die Arbeitslosenquote, 4,9% erwartet
  • Die Rede von Mitgliedern des MPC Haldane

USA

  • Baugenehmigungen, 1,17 Millionen erwartet
  • Ein Projekt für den Bau, 1,18 Millionen erwartet.
  • Die Rede von Mitgliedern des FOMC Dudley

Kanada

  • Bericht über die Kredit- und Geldpolitik der Bank of Canada
  • Entscheidung über den Einsatz der Bank of Canada
  • Die Räte Overnight unverändert, bei 0,5% erwartet
  • Pressekonferenz der Bank of Canada
  •  
  • Die Rede von dem Spitze der Bank of Canada Poloz

Australien

  • Die Veränderung der Beschäftigung, 15,2 Tausende erwartet.
  • Die Arbeitslosenquote, 5,7% erwartet
  • Der Quartalsgeschäftsklimaindex der NAB, 2 erwartet

Rohöl

  • Die Rohölreserven in den USA, 2,2 Millionen erwartet.