Für das Wochenende, gewann Clinton ihre Positionen in den Ergebnissen der Umfrage zurück, weil sie in dem letzten E-Mail-Skandal freigesprochen wurde, so dass man wieder einmal bereit ist, die Risiken zu übernehmen und der USD wieder in den Märkten steigt, Gold fällt, Rohöl wird teurer, und JPY, CHF und EUR spüren keinen Boden unter den Füßen, wegen der Kapitalflucht aus ihren sicheren Hafen. Wir sind der Meinung, dass die Märkte immer noch empfindlich auf jede Nachricht über die Wahlen reagieren, so wenn Clinton vor bleibt, wird der Morgen Trend sich behalten, oder kehrt in die entgegengesetzte Richtung zurück, falls Trump die Führerschaft zurückerobert.

Der Rohölpreis hat sich um mehr als 15% weniger für einen Monat zurückgegangen, so dass die Mitgliedsstaaten der OPEC auf der Vereinbarung über die Kontrolle der Menge der Ölauslieferung arbeiten, was soll das Wachstum der Preise von dem Artikel ermöglichen. Obwohl Öl der "Fan" von Clinton ist, und in den letzten Tag konnten wir die gewisse Erleichterung in seinen Diagrammen sehen, bleiben doch die Märkte auf jede Nachricht in Bezug auf die Vereinbarung empfindlich, so werden jede Merkmale des positiven Ergebnisses des Falles zum Anstieg der Ölpreise führen, wenn der undefinierte Zustand verzögert wird, dann, nach Goldman Sachs, wird der Ölpreis in Richtung von $ 40 gehen.

Da die Wirtschaft vom Vereinigtes Königsreich nur jetzt die Erleichterung nach Brexit zu erleben beginnt, die Märkte bleiben empfindlich auf jede Ereignisse, die im Lage sind, die Schlaglicht auf den zukunftigen Zustand der Wirtschaft vom Vereinigtes Königsreich zu werfen. Die heutigen Daten von Halifax HPI m / m, die auf 0,3% erwartet werden, werden keine Ausnahme sein, da die Märkte neigen zu wissen, ob der führende Indikator das Wachstum der Preise in der Immobiliensparte zeigt, was das wachsende Vertrauen in der wirtschaftlichen Situation beweist und zu GBP-Anstieg führt, da man über den Investitionenzustrom in diesem Marktsegment sprechen kann. Aber wenn wir den Rückgang der Immobilienpreise sehen, wirkt es negativ auf den GBP.

Die wirtschaftlichen Hauptveröffentlichungen des Tages:

Eurozone

  • Die Bestellungen auf die deutsche Fabricproduction, m/m, 0,2% erwartet
  • Die Eurogruppe Versammlung

Vereinigtes Königsreich

  • Halifax HPI m/m, wo wird 0,3% erwartet